Your browser either does not support JavaScript or you have turned JavaScript off.

Mehrere Access Points bequem einrichten und konfigurieren

Bedienfreundlich

Die ZAC-Utility wurde mit einer intuitiven Benutzeroberfläche konzipiert, um zusätzlichen Trainingsaufwand zu vermeiden. Reseller können zuerst APs im Netzwerk suchen, AP-Profile bearbeiten und dann mit Hilfe der ZAC-Utility die Dateien auf ausgewählte APs anwenden. Nach diesem Vorgang in drei Schritten können Konfigurationen für mehrere APs in nur wenigen Minuten erfolgen.

Zeit und Aufwand einsparen

Reseller müssen im Rahmen der Einrichtung und Wartung von mehreren APs oft zeitaufwändige, aufreibende Probleme bewältigen. Mit der ZAC-Utility erhalten sie praktische Funktionen zur Steuerung von APs von einem zentralen Computer aus, wobei bei der Implementierung von neuen oder der Erweiterung von bereits vorhandenen WLANs die Arbeitskosten deutlich gesenkt werden.

Konfiguration von APs

Wenn APs im Netzwerk gefunden und ausgewählt werden, können Reseller die aktuellen Vorlagen bequem bearbeiten oder neue Vorlagen für AP-Profile erstellen. Mit Hilfe der ZAC-Utility können Networking-Reseller AP-Profile prüfen und einrichten, einschließlich SSID, Sicherheit, RADIUS, MAC-Filter und Layer 2 Isolation, und sie anschließend auch auf dem Computer speichern. Die gespeicherten Profile lassen sich bei der Erweiterung des WLANs auf die neu hinzugefügten APs importieren. Das spart Zeit bei der Einstellung der APs.

Mit der ZAC-Utility ist es nicht mehr erforderlich, den gesamten Einrichtungsvorgang für jeden einzelnen AP zu wiederholen. Die Reseller können für ein Modell oder eine Modellgruppe zunächst Profile einrichten bzw. ändern und dann die Konfiguration mit nur einem Klick auf ausgewählte APs anwenden.

Firmware Upgrade im Batch-Modus und Backup von Profilen

Zur Wartung von APs müssen Reseller den AP-Status individuell prüfen und verbringen die meiste Zeit mit dem Upgrade von Firmware und dem Backup von Profilen. Mit der ZAC-Utility ist es möglich, die Firmware für zahlreiche APs gleichzeitig zu aktualisieren, während der Upgrade-Status geprüft wird. Reseller können damit auch AP-Profile im Batch-Modus als Backup sichern, um zu vermeiden, dass Einrichtungsvorgänge sich immer wiederholen.

Anwendungsbeispiele